Sie sind hier: Startseite / Informationen / Fächer / Schwerpunktfach PPP / Projekte / Berufsfelder in der Psychologie und Pädagogik

Artikelaktionen

Berufsfelder in der Psychologie und Pädagogik

Februar 2014: GM-Schülerinnen und Schüler berichten in Podcasts über Psychologie und Pädagogik als Profession

 

Unsere PPP-Klasse 3BD erstellte im Februar 2014 Podcasts, die einen Einblick in das Leben und den Beruf einer Psychologin oder eines Pädagogen zeigen. In diesen Podcasts beziehen wir uns auf Interviews, die wir zuvor mit Fachpersonen durchgeführt haben. Wir bemühten uns daraufhin mit viel Zeitaufwand, Kreativität und starken Nerven, eines unserer ersten Podcasts zu kreieren. Zudem enthalten die Podcasts interessante Bezüge zum bisherigen PP-Unterricht. Dieses Projekt war eine schöne Abwechslung zum normalen PP-Unterricht. Hier finden Sie einige unserer Podcasts. Viel Spass beim Zuhören!


Von Vera und Caroline

Berufsfelder der Psychologie und Pädagogik
Unser Projekt bestand darin, eine/n Pädagogen/in oder Psychologen/in in Dreierteams zu interviewen und auf Grund von den gesammelten Daten eine Audiodatei zu erstellen. Wir sollten uns darauf konzentrieren, dass die Datei die wichtigsten Informationen zur Person präsentiert, dass die Ausbildung dieser Person beschrieben und natürlich auch ihr Berufsalltag erläutert wird. Ausserdem sollten wir noch drei Verknüpfungen zum Unterrichtsstoff des PP-Unterrichts herstellen. Da es für viele das erste Mal war, dass sie so eine Audio-Datei zu gestalten hatten, stellte sich die Arbeit in vielerlei Hinsicht als lehrreich dar. Beim Anhören aller Audiodateien wurde viel gelacht und geklatscht, die Dateien, welche wir ansprechend gestalten sollten, wurden mit viel Mühe bearbeitet und dies zeigte sich letztendlich am Endresultat. 
 

Neben der Audiodatei sollten wir auch noch eine Gruppenreflexion über die gesamte Arbeitszeit vollziehen. Wir sollten reflektieren, inwiefern soziales Faulenzen, Trittbrettfahren, Konformitätseffekte und weitere typische Phänomene von Gruppenarbeitsprozessen bei uns auftraten. Dabei ging es um den Prozess vom Anfang der Gruppenbildung über die Interview-Vorbereitung und Durchführung bis zur Vollendung der Datei und Anfertigung der schriftlichen Reflexion.
Insgesamt kann man sagen, dass uns dieses kleinere Projekt einen guten Einblick in die sehr vielfältige Welt der Psychologinnen und Pädagoginnen ermöglichte und auch die Gruppenreflexion zeigte am Ende der Arbeit doch sehr deutlich, wie viel jede und jeder zur Gruppe beigetragen hatte.
Von Jovana und Benjamin
 

Dezember 2010 und Januar 2011: Berufseinführung im Rahmen des Psychologie und Pädagogik-Unterrichts

Im Rahmen des PP-Unterrichts haben wir versucht, den Schülerinnen und Schülern der jetzigen 3. Klassen einen Einblick in die Praxis zu ermöglichen. Im Dezember und Januar haben wir nach einer Vorbereitungsphase im Unterricht verschiedene Expertinnen und Experten eingeladen, die uns Rede und Antwort standen zu ihren Berufsfeldern. Besonders interessiert hat uns, welche beruflichen, persönlichen und sozialen Kompetenzen es braucht, um den jeweiligen Beruf auszuüben und mit welchen Schwierigkeiten und Herausforderungen man im Alltag konfrontiert ist. Wir haben diese Personen hier an das Gymnasium am Münsterplatz eingeladen oder vor Ort an ihrer Arbeitsstätte besucht. Es handelt sich dabei um die Kriseninterventionsstation Basel-Stadt, die Institution Stadtlärm, das Kinderhaus Gellert, die Gerichtspsychiatrie und die Schule Gehörlosen- und Sprachheilschule Riehen. Wir danken allen Beteiligten herzlich für die Zeit, die sie sich für uns genommen haben und die Geduld, unsere Fragen zu beantworten.

Béa Hilfiker-Morf und Sylvia Zihlmann, PP-Lehrpersonen am GM

Downloads

Downloads
Typ Titel Bearbeitet
Datei MP3 audio Podcast 1 (Helena, Vera, Vera) 18.09.2018
Datei MP3 audio Podcast 2 (Carolin, Josephine, ?) 18.09.2018