Sie sind hier: Startseite / Informationen / Fächer / Chemie

Artikelaktionen

Chemie

Kontakt zum Fachpräsidium Chemie

Frau Dr. Anna Maria Hegnauer: anna.hegnauer@edubs.ch

Herr Nicola Polimene: nicola.polimene@edubs.ch

Ziele des Chemieunterrichts

Bild Legende:
neues Chemielabor

Zweifellos haben naturwissenschaftliche Forschung und Erkenntnis den Gang der Geschichte der Menschheit beeinflusst. Dies gilt besonders für die Chemie, welche sich mit den uns umgebenden Stoffen und deren gesetzmässigen Umwandlungen beschäftigt. Ohne die Fortschritte der Chemie der Vergangenheit ist heute eine Ernährung der Weltbevölkerung ebenso undenkbar, wie insgesamt unsere moderne Lebensweise; eingeschlossen hierbei ist auch unsere stets steigende durchschnittliche Lebenserwartung.

Die moderne Chemie kennt derzeit über 25 Millionen Stoffe; täglich kommen Dutzende hinzu und wir haben alle auch in Zukunft zwangsläufig mit Chemie zu tun. Es ist daher für jeden jungen Menschen essentiell – unabhängig davon, ob er später Chemiker/in werden möchte – sich mit den Erkenntnissen der modernen Chemie zu beschäftigen. "Chemie ist nicht alles, aber alles ist Chemie……". (Zitat frei nach Schopenhauer)

Am Anfang aller naturwissenschaftlichen Erkenntnis steht das Experiment. Hier lernen die Lernenden, wie mit Chemikalien gearbeitet wird und wie sich diese unter den vorgegebenen Bedingungen verhalten. Die Versuchsanordnungen sind so ausgewählt, dass eine enge Harmonie von Theorie und Praxis gewährleistet ist. Dabei erlernen die Schülerinnen und Schüler einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Umgang mit den verwendeten Stoffen.

Der Chemieunterricht schafft Grundlagen für das persönliche Urteilsvermögen im Spannungsfeld Mensch – Gesellschaft – Umwelt. Er berücksichtigt dabei auch historische, ethische und kulturelle Aspekte und gehört gerade deswegen zu den Bildungsgrundlagen eines mündigen Bürgers. 

Bild Legende:
Bild Legende:

Folgende Grundfertigkeiten und -Fähigkeiten werden den Schülerinnen und Schülern vermittelt:

  • Stoffliche Phänomene genau beobachten sowie nach qualitativen und quantitativen Aspekten beschreiben und einordnen
  • Mit Hilfe von Modellvorstellungen stoffliche Phänomene interpretieren und voraussagen
  • Die Fachsprache richtig anwenden
  • Experimente durchführen, auswerten und interpretieren


Die Schülerinnen und Schüler sollen sich folgende Grundkenntnisse aneignen:

  • Eigenschaften ausgewählter Stoffe kennen
  • Prinzipien wichtiger chemischer Reaktionen begreifen
  • Sich die chemische Fachsprache aneignen
  • Wichtige Ordnungsprinzipien für Stoffe und Vorgänge verstehen
  • Mit Modellvorstellungen von der inneren Struktur von Stoffen vertraut sein
  • Bedeutsame chemische Produktionsverfahren beherrschen
  • Ausgewählte chemische Phänomene aus dem Alltag erklären können

 

Bild Legende: