Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Holocaust-Gedenktag 2019

Artikelaktionen

Holocaust-Gedenktag 2019

24.01.2019

Am Montag 28. Januar 2019, 10:55-12:35, wird das GM aus Anlass des Europäischen Holocaust-Gedenktag mit den Maturaklassen eine Plenumsveranstaltung in der GM-Aula durchführen. Dem Rektor konnte den Holocaust-Überlebenden und in Zürich wohnhaften Zeitzeugen Ladislaus Löb als Referenten gewinnen. Herr Löb wurde 1944 mit elf Jahren ins Getto seiner Geburtsstadt Cluj, Rumänien (1940-45 Kolozsvár, Ungarn) verschleppt. Während der Grossteil seiner Familie in Auschwitz ermordet wurde, entfloh er aus dem Getto mit seinem Vater, aber beide mussten fünf Monate im KZ Bergen-Belsen verbringen, bevor sie als Mitglieder der fast 1700 ungarische Juden zählenden “Kasztner-Gruppe” in die Schweiz kamen. Gerade angesichts des gegenwärtig in Europa leider wieder wachsenden Antisemitismus ist diese Veranstaltung von überaus grossem Interesse. Die Geschichtslehrpersonen der Maturaklassen haben ihre Schülerinnen und Schüler vorgängig im Rahmen des Geschichtsunterrichts auf diese obligatorische Aula-Veranstaltung vorbereitet und die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass die Schülerschaft diese Begegnungen mit den Überlebenden des Holocaust-Horrors überaus schätzt und als sehr bereichernd erachtet..

Zu Ladislaus Löb

Zu Ladislaus Löb
Typ Titel
Datei PDF document Ein Kind im Konzentrationslager und die Ermordung eines Retters